04 Juni 2009

BackstageEinblicke .. Tutorial für meine Frolleins





...bei den meisten meiner frolleins verwende ich eine feste Vlieseinlage


die seiten werden rechts auf rechts zusammengenäht
gleiches natürlich auch bei dem Innenteil



taschenboden einnähen und nähte versäubern


sieht dann ungefähr so aus


beide teile rechts auf rechts zusammenlegen

die Teile an den Seiten zusammen nähen (rechts auf rechts) das ist hier die Stelle an der später das schanier sitzen wird

tasche auf rechts drehen und
schließlich noch die oberen Kanten, an denen der Bügel befestigt wird, versäubern !
(ich mache das ZickZack )



Unversichtbar finde ich den Schlitzschraubendreher, dieser sollte nicht zu groß sein, damit es keine unschönen Macken gibt.
Die Zange stammt aus meinem Beruf (Augenoptikerin), es ist eine doppelte Backenzange. Man kann natürlich auch jede andere Zange ( Kombizange ) verwenden. Die Backen sollten allerdings mit Filz oder Radiergummi gepolstert werden!


Bügel mittig zentrieren


... diese Haltung empfinde ich als praktisch, aber das muss jeder selbst herausfinden ;)


die obere Kante knicke ich mit dem Schraubendreher um und drücke sie in den Bügel
ich arbeite von der Mitte in Etappen bis circa 1cm zu jeder Ecke hin



an den Schnappverschlüssen bitte nicht zu fest drücken , denn ansonsten kann man den Bügel schlechter verschließen, da er an Spannung verliert


die Ecken arbeite ich dann von hinten ( also von innen) in den Bügel ein genauso wie die Seiten bis zum Schanier.




gedrückt wird hier vom Schanier aus in die Ecke hinein


bei den anderen Seiten natürlich ebenso verfahren




Fertig !


Kommentare:

  1. oh wahnsinn, welche arbeit du dir mit den bildern gemacht hast! vielen dank für den einblick in den backstage-bereich der "frollein"-meisterwerkstatt! :-)

    viele grüße!

    AntwortenLöschen
  2. oh wahnsinn, welche arbeit du dir mit den bildern gemacht hast! vielen dank für den einblick in den backstage-bereich der "frollein"-meisterwerkstatt! :-)

    viele grüße!

    AntwortenLöschen
  3. WOW!
    Ein tolles Tutorial!
    Aber ich glaube, da bleibe ich lieber beim Kaufen, ich weiß nicht, ob ich die Geduld für das "Gewurstel" hätte.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  4. Oh Tanja, das ist ja einfach super! Ich habe mich schon so lange gefragt, wiedas mit den Bügeln funtioniert. Das ist ja gar nicht so kompliziert wie ich gedacht habe. Vielen Dank für den Einblick und liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. waah, tani, ich knutsch dich :o*
    ist das toll! endlich trau ich mich an meine bügelchen, yippieh :o)))
    dankedankedanke!!!

    AntwortenLöschen
  6. liebe tanja...

    vielen lieben dank für die Schritt für Schritt Anleitung, diese ist Gold wert. Das Potemonnaie ist toll geworden.

    liebe Grüsse Eve

    AntwortenLöschen
  7. ach, du klebst das gar nicht? ich habe ja uach einen versuch hinter mir und die kleberei war eine einzige sauerei!

    vielen dank für die anleitung!

    liebe grüße, lina....die dich zuuuuuuu gerne im wildpark getroffen hätte! gib doch mal "laut", wenn du da bist. dann kommen wir vorbei!

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine großartige Anleitung!
    Nun steht noch ein Projekt mehr auf meiner Liste :o)
    Ich danke Dir!

    Einen lieben Gruß von
    myriam.

    AntwortenLöschen
  9. D A N K E!!!
    Du bist eine Wucht, dass Du uns das so genau beschreibst.
    Ich werde es irgendwann einmal probieren. Aber an Deine Frolleins kommt nichts heran.

    AntwortenLöschen
  10. Wow !!!!
    Ich freue mich über deine genaue Anleitung wahnsinnig, somit kann ich mich, dank deiner Fotos die du gemacht hast, auch einmal an so ein
    kleines Täschchen wagen.

    Liebe Grüsse von Inge

    AntwortenLöschen
  11. Wow, und das hält so? Ich dachte immer, man müsse den Stoff irgendwie da rein kleben oder so... *grübel*.

    Dann kann ich mich ja mal an den einen Riesenbügel machen, der hier schon seit Jahr und Tag rumfliegt *gg*.

    Danke für dieses Tut!

    LG, IneS.

    AntwortenLöschen
  12. Toll, Tanja! Man kann sich das jetzt genau vorstellen (und lieber die Finger davon lassen, Backenzangen ..., was es alles gibt)!

    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  13. Da hast Du Dir ja echt viel Mühe gegeben. Super!
    Ich habe noch irgendwo so einen Verschluß rumliegen und sollte es vielleicht mal probieren.....
    Aber erst muß der Quilt fertig werden.
    Was macht Deiner? Und wie gefällt Dir das Buch?

    Liebe Grüße
    Gela

    AntwortenLöschen
  14. Sieht ja eigentlich einfach aus. Aber die Bügel zu befestigen ist sicherlich übungssachen. Du hast da sicher schon ein ganz tolles Händchen dafür.

    Danke für die tolle Übersicht!

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  15. ui...wie super! Ich verfolge Deinen Blog schon soo lange und nun kann ich versuchen, eines Deiner Frolleins nachzunähen :o) Tolle Bilder und super Anleitung! Vielen Dank dafür

    AntwortenLöschen
  16. Was für eine Arbeit! Toll! Aber ich glaube für so eine feine Fummelarbeit bin ich zu ungeduldig, da muss ich mir wohl doch mal ein Frollein gönnen!
    LG und schönes Wochenende,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  17. Toll, vielen Dank! :)
    Das Wachstuch ist wundervoll.
    Darf ich fragen, wo es Wachtücher dieser Art zu kaufen gibt? Alle die ich bisher gefunden hab waren irgendwie doof :(
    LG
    Zirkuskind

    AntwortenLöschen
  18. liebe tanja,

    ich habe meiem neuen ninni "quasi eine jeans von dir ! angezogen ; )) aber mit verweis auf dich .. ich hoffe,das geht in ordnung?(habe erst im nachhinein überlegt,ob du das vielleicht blöd findest?)

    dein tutorial ist der hammer und ehrlich gesagt mir fast unverständlich,warum du diesen deinen erfolg mit deinen täschchen und deiner tollen verarbeitung weitergibst??? gerade deshalb ist es besonders toll von dir ...

    glg

    crisl
    p.s. ... die auch in einer ganzen weile baubeginn hat ; )) psssst

    AntwortenLöschen
  19. huch ? wolltest du meinen kommentar nicht veröffentlichen von gestern oder kam er nicht an ??

    ... hatte dich gefragt, ob es in ordnung ist,daß ich dir die idee mit der hose a ninni nachgemacht habe ... hatte erst später dran gedacht,daß dich das vielleicht stört??habe aber eine verweis auf dich ...

    ???

    glg

    crisl

    AntwortenLöschen
  20. Keine Ahnung, ob ich das jemals probieren würde, aber ich finde es großartig, dieses Tutorial.

    Danke für's Teilen!

    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Jetzt weiß ich endlich, wie diese Verschlüsse an Taschen halten! Das habe ich mich schon ewig gefragt....!
    Danke für die Beschreibung!
    Schönen Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  22. Was für eine super Anleitung. Das Du die preis gibts...toll! Damit solltest Du Dich bei Dawanda melden...die arbeiten doch mit der Brigitte zusammen...von wegen Selbstgemachtes und so...!
    GLG Bine

    AntwortenLöschen
  23. Danke für diesen tollen Anleitung. Ich denke aber dass ich das nicht so schön und perfekt schaffe wie dich. Du kannst das wirklicht sehr gut.
    Liebe Grüssen aus Holland,
    Hannie

    AntwortenLöschen
  24. Danke für die schöne Anleitung.
    Die kann ich gerade gut gebrauchen. Nun suche ich nur noch ein Geschäft, wo ich die Bügel kaufen kann. Hast Du eine Idee für mich?

    Liebe Grüße,
    Rosefairy

    AntwortenLöschen
  25. Hihi, nochmal eine Augeboptikern, die die Doppelbackenzange zum Nähen verwendet :)

    Mal ganz liebe Grüßle aus Aalen :)

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,
    ich habe mich neulich auch an so einem Täschchen versucht, musste dann aber feststellen, dass man meine Verschlüsse durch Minilöcher festnähen muss, was nicht gerade zu einem tollen Ergebnis führt.(http://estilolu.blogspot.com/2010/02/clippie.html.
    Gibts denn eine gute Bezugsquelle für so Teile im Internet?
    Ein Tip wäre super nett.
    LG, Lulu

    AntwortenLöschen
  27. Hallo,

    das Täschchen ist ja wunderschön. Verkaufst du sie auch?

    Lg, Nike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi nike,

      vielen Dank ;) ich habe sie mal verkauft , aber leider lohnt es sich nicht mehr da sie mittlerweile auch viele zu schleuderpreisen verkaufen ..da konnte ich nicht mehr mithalten ...sorry ;) lgtani

      Löschen
  28. Tolle Anleitung! Danke für die Tipps!

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Tanja, also .... wenn du dieses Tutorial noch verkaufst, hätte ich es ganz gerne. Mich interessiert vor allem der Schnitt .... kann man den auch für verschiedene Größen verwenden oder ist bei deinem Tutorial nur eine Bügelgröße beinhaltet. Ich finde klasse, dass man die Tasche im Bruch zuschneidet.

    LG Anique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anique.....dieses tutorial ist ein kostenloses und du kannst es gerne ausdrucken und auch für private Zwecke nutzen ;) ich habe nur dieses Ebook mit den Kamerabändern zum Verkauf ...;) ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen ..lgtani

      Löschen

Hallo und vielen Dank, dass Ihr auf meinem Blog kommentiert! Ich freue mich riesig über jeden Kommentar! Ich versuche stets auf jede Frage zu antworten und mich am Kommentarverlauf zu beteiligen, jedoch verschlingt das Leben im Offlinemodus auch seine Zeit! Also bitte nicht böse sein wenn ich mal nicht sofort antworte oder auch mal gar nicht , weil ich einfach etwas übersehen habe. Ihr macht mir so viel Spaß und ich bin stolz so viele nette Leser zu haben. Das gilt natürlich auch an alle stillen Leser ;) Seid lieb gegrüßt eure Tani

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...