29 Mai 2009

Ein großer Verlust !



Heute morgen wurde unser Kater Mikesch eingeschläfert.
19 Jahre alt ist er geworden und der Tierarzt meinte, das sei schon wirklich ein bemerkenswertes Alter!
Mikesch war der Kater meiner Mutter, so zu sagen unser Familienkater.
Leider waren die letzten Wochen voller Schmerzen für ihn.
Ob beim Laufen, Liegen oder Fressen, was er die letzten beide Tage gar nicht mehr getan hat, hatte er Schmerzen und maunzte schrecklich.
Vielleicht hat er aber auch schon gespürt, dass eine große (räumliche) Veränderung ansteht, die mit großer Wahrscheinlichkeit für ihn nicht einfach geworden wäre ...
Ich vermisse ihn ganz schrecklich!

Kommentare:

  1. hallo, das tut mir sehr leid für dich und deine familie. aber sei mal ehrlich, welches tier hat schon die chance so ein schönes, erfülltes langes leben führen zu dürfen? sieh es doch mal aus seiner sicht, ihm geht es jetzt besser, wo er keine schmerzen mehr spüren muß und er hatte doch ein wunderschönes leben in eurer familie. fühl dich getröstet und umarmt. eine stille leserin - andi

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das tut mir sooooooo leid für Euch - ich kann Euren Verlust gut nachfühlen!

    Hoffe, die Hausbau-Fortschritte können die ganze Familie da etwas positiv ablenken!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Och ne, das tut mir leid für Euch.
    Wie traurig.
    Für Euren Kater ist es sicher das Beste. Aber dass weißt Du ja selber.
    Ganz klar, daß Du ihn vermißt.
    Vielleicht könnt ihr Euch am Wochenende etwas ablenken.

    Ganz besonders liebe Grüße
    Gela

    AntwortenLöschen
  4. ...ich kann mir sehr gut vorstellen wie du dich jetzt fühlst...es ist sehr schmerzlich sein geliebtes tier zu verlieren.
    zurück bleiben schöne erinnerungen...

    sei lieb gedrückt
    barbara

    AntwortenLöschen
  5. Wie traurig...
    fast 20 Jahre gemeinsam, dass muss weh tun.
    Nehmt in Ruhe Abschied

    Herzliche Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Oh weh, kann diesen Verlust auch sehr gut nachempfinden. Wir mussten unseren Kater auch vor einem halben Jahr gehen lassen. Ich vermisse ihn immer noch. :(
    Aber 19 Jahre ist wirklich ein schönes Alter für eine Katze.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Ach Tanja, das ist immer so traurig. Ich kenne diese Abschiede auch. Mikesch hatte ein erfülltes Katzenleben mit den liebevollsten Menschen, die es für ihn geben konnte. Er erzählt es jetzt sicherlich voll Stolz all den anderen Tieren im Katzenhimmel, die auf ihn gewartet haben.

    Sei lieb gegrüßt von
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  8. ach mensch, fühl dich mal ganz fest gedrückt. tut mir leid,
    fl. sewsie

    AntwortenLöschen
  9. Das tut mir selber in der Seele weh... Ich drücke Euch aus der Ferne und wünsche Euch alles Liebe!
    Unser Charlie(der Mikesch ja echt ählich sieht) ist ja auch schon 20, da müssen wir auch an sowas denken.
    Ganz ganz liebe Grüße!
    claudia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, um Dich etas aufzuheitern hab ich eine Kleinigkeit auf meiner Seite für Dich. Vielleicht freust Du Dich ja ein bißchen :-)

    Liebe Grüße
    Loana

    AntwortenLöschen
  11. Hallo das tut mir sehr leid für dich.
    Wir haben gestern auch unser Hund eingeschäfert von daher sind wir in der gleichen Situation.
    So ist es aber sicherlich besser.
    Ich schick die eine Umarmung zum Trost.

    Greets Pascal

    AntwortenLöschen
  12. oh mensch du arme !!das tut mir richtig leid .... ich wünsche euch alles liebe und gute..


    die crisl

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Tanja, das tut mir leid für euch.Solche Momente haben wohl schon viele von uns erlebt und wenn man ein Tier so lange hat, dann gehört es zur Familie. Kopf hoch,bestimmt ist er jetzt im Katerhimmel, wo er schmerzfrei und fidel nette Miezekatzen trifft!
    Liebe Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
  14. Ich fühle mit dir mit! Ich durfte meine Jeannie 18 Jahre bei mir haben und nahm dieses Gedicht mit auf den Weg.

    Die Tränen die ich weine,
    du siehst sie nicht,
    nicht meinen Schmerz.
    Was ich an dir verloren habe,
    das allein weiß nur mein Herz.

    Herzliche Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Oh, wie traurig. Es ist immer schade, wenn man so ein Tier gehen lassen muss. Ich musste kürzlich unsere Schildkröte verabschieden. Das ist immer noch schwer... ganz schwer.
    Gruß von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  16. Ach gottchen. Das tut mir leid.
    Er hat aber wirklich ein biblisches Alter erreicht.
    Wir mussten unser heuer von unserem Rüden trennen im 18. Lebensjahr.

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen

Hallo und vielen Dank, dass Ihr auf meinem Blog kommentiert! Ich freue mich riesig über jeden Kommentar! Ich versuche stets auf jede Frage zu antworten und mich am Kommentarverlauf zu beteiligen, jedoch verschlingt das Leben im Offlinemodus auch seine Zeit! Also bitte nicht böse sein wenn ich mal nicht sofort antworte oder auch mal gar nicht , weil ich einfach etwas übersehen habe. Ihr macht mir so viel Spaß und ich bin stolz so viele nette Leser zu haben. Das gilt natürlich auch an alle stillen Leser ;) Seid lieb gegrüßt eure Tani

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...