10 November 2008

Ja, er hat mich auch voll im Griff ...

....der liebe November .....meine erstes richtiges kreatives Tief.....ich hoffe es liegt wirklich nur am Novemberblues ;)

Kennt Ihr das auch ?

Kommentare:

  1. liebe tanja,
    nicht verzweifeln. ich glaube, das ist normal. jedenfalls habe ich es auch von zeit zu zeit. dann muß ich mich zum nähen zwingen ... wenn ich dann ein paar tage oder auch mal zwei drei wochen weniger genäht habe, geht es wieder aufwärts. dann sehe ich ein schönes wachstuch, habe plötzlich viele ideen und MUSS für viele stunden an die nähmaschine ...
    ich drück dir die daumen, dass es bald vorbei ist. lass dich vom weihnachtsansturm nicht verrückt machen, mach vielleicht mal ein paar wochen keine sonderanfertigungen und lass die leute nur das kaufen, was im shop ist. wenn der shop leer ist, ist er halt leer. gibt zwar weniger geld, dafür aber auch weniger druck. mir hilft es, meine grenzen zu definieren. es bringt mir den spaß an der arbeit wieder, wenn er ab und zu mal verloren geht :-).
    vielleicht hilft´s ja bei dir auch - liebe grüße bianca

    AntwortenLöschen
  2. oh ja. *handreich* und *tiefseufz*

    wird schon wieder werden! wir können uns ja gegenseitig motivieren! :o)

    glg, lina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja,

    Oh ich kenn das nur all zu gut...Absolut jedes Jahr wiederholt sich das bei mir. Ich kann mit dieser dunklen,grauen und verregneten Welt so gar nicht umgehen. Man macht morgens die Augen auf und hat schon da keine Lust zu gar nix...
    Dieses Jahr hab ich meiner Winterdepri den Krieg angesagt ;o) Das erste Mal, und bin sooo erstaunt dass es mir bis jetzt noch relativ gut geht...Die Jahre zuvor waren immer sehr schlimm...
    Mein Rezept? Mache es mir so schön und gemütlich es geht auch bei dem schlimmsten Stress...Mein Morgen fängt immer noch sehr lustlos an,aber der Kaffe schmeckt aus einer ganz ganz besonders schönen Tasse eben besser als aus der alten mit einer abgeplatzen Stelle (ich denke Du weißt was ich meine) Ich weiß auch nicht,dieser Tip ist soo lächerlich aber es funktioniert wirklich...Allein die Tasse bewirkt schon ein Lächeln. Ich nehme mir auch immer die Zeit (wenigstens kurz) um mich zu sammeln. Ich ziehe auch dann immer die "hübscheren" Sachen an...Mache einfach alles was mir möglichst das Gefühl gibt mich besser zu fühlen...
    Ich wünsche Dir viel viel Kraft diese Zeit durchzustehen und hoffe für uns alle auf ein wenig mehr Sonne in der nächsten Zeit...
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und denk an Dich...
    Ganz liebe und mitfühlende Grüße,Pati

    AntwortenLöschen
  4. :: ach puppi,

    maki kennt dit och. besonders die vielen dunklen stunden (früh und abends). für einen besseren start in den tag haben wir die wake-up light, die simmuliert neben dem bettchen binnen einer halben stunde 'nen sonnenaufgang, so ist frau entspannter wach und besser gelaunt schon am morgen ;o)
    geh' doch mal zu deinen stoffschätzchen und streichle über die liebsten und laß dir von ihnen neue projekte vorschlagen.
    ansonsten hilft einfach immer: cd's/kassetten aus der kinderzeit (notfalls auch was aus sveas inventar) anhören, das hebt die stimmung und bringt das kreative kind zurück ;o) (ich, als ossi-seelchen liebe dafür den traumzauberbaum, schlapps & schlumbo oder die geschichtenlieder von reinhard lakomy).

    :: fühl dich feste gedrückt von deiner ani

    (kannst auch immer den maki-kummerkasten anrufen!)

    AntwortenLöschen
  5. Ja, natürlich! Aber es geht tatsächlich vorbei, irgendwann! Auch wenn man es so gar nicht glauben mag :o)

    Genieß die Auszeit und mach Dich nicht verrückt!

    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  6. Kopf hoch!
    Einfach mal eine kleine Pause machen (ich schließe mich da Biancas Worten bezüglich Sonderanfertigungen absolut an...) und mehr an sich selber denken! Kuchen, Kino, Bauchkäufe, lesen, spielen... kurz: ganz bewußt Zeit für andere Dinge planen - auch durchaus für das Nichtstun :o)
    Und dann ganz langsam wieder anfangen!

    Lieben Gruß - ich schicke Dir ein bißchen Sonne rüber :o)
    myriam.

    AntwortenLöschen
  7. hui, da bin ich aber erleichtert. ich dachte schon, ich wär da im moment die einzige mit "tote hose an der nähma und am basteltisch". alles ist zuviel im moment und mein lädchen liegt brach. aber ich kann ruhig bleiben dabei, und das ist schon mal gut so. mache mich heute mal an einen größeren auftrag und hoffe, dass es flutscht bei kaffee und kerzenschein...
    allerliebste grüße und einen gaaanz dicken drücker
    von ulli

    AntwortenLöschen
  8. Kopf hoch, all die Jahre ging mir das genauso. Seltsamerweise fange ich seit diesem Jahr an, den November zu mögen. Seh's mal von der positiven Seite: jetzt ist es wirklich zeit, sich's zu Hause gemütlich zu machen, schon an Weihnachten zu denken, den letzten Rest Herbst zu verabschieden.

    Habe gestern ein Loblied auf dem November gesungen ;-). Und hier türmen sich die zugeschnittenen Stoffteile.

    Man muss aber auch guten Gewissens immer mal eine Kreativpause einlegen!

    Lieben Gruß,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. das geht vorüber und oft ist es nur die Ruhe vor dem Sturm ;)
    Ein gutes Buch, Tee, Kekse, Badewanne und einfach das Nichtstun geniessen :)

    AntwortenLöschen
  10. Manchmnal braucht auch die Kreativität ihre Auszeit um sich zu erholen. ;) Bei der Menge an Sachen, die Du so dahinzauberst, nicht verwunderlich.

    Die kommt wieder, die Kreativität, die kann gar nicht anders.;) Mach einfach andere Dinge die Dir Spaß machen.

    Jedenfalls halte ich es immer so.

    Schöpferische Pausen müssen auch sein, damit sich das 'Innere' aufräumt um wieder neue Ideen entwickeln zu können.

    LG Doris

    AntwortenLöschen
  11. Ich sage nur laut und deutlich... Jaa! Leider. Aber bei mir ging´s schnell vorbei.
    lg
    claudia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,

    ich habe zwar gerade gelesen, dass es dir eh wieder geht, wollte aber trotzdem noch sagen, dass es ganz OK ist, dieses KreaTief. Haben wir bestimmt alle mal. Bei mir war's schon früher im Herbst...

    Bei dir können gar nicht alle Ideen für immer ausgehen!

    Ich freue mich, dass es dir wieder besser geht.
    herzlichste Grüße, jaana

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tanja, wie schön, dass Du den Novemberblues schon überstanden hast! Ich gehe jeden Tag spazieren oder bin mit dem Fahrrad unterwegs. Das Tageslicht (auch wenns grau ist) hilft Freudehormone auszuschütten!Dann sieht die Welt wieder angenehmer aus.

    Ich wünsche Dir fröhliche Herbstzeiten!
    Cornelia

    AntwortenLöschen

Hallo und vielen Dank, dass Ihr auf meinem Blog kommentiert! Ich freue mich riesig über jeden Kommentar! Ich versuche stets auf jede Frage zu antworten und mich am Kommentarverlauf zu beteiligen, jedoch verschlingt das Leben im Offlinemodus auch seine Zeit! Also bitte nicht böse sein wenn ich mal nicht sofort antworte oder auch mal gar nicht , weil ich einfach etwas übersehen habe. Ihr macht mir so viel Spaß und ich bin stolz so viele nette Leser zu haben. Das gilt natürlich auch an alle stillen Leser ;) Seid lieb gegrüßt eure Tani

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...