21 Dezember 2008

Es geht berauf ;)

Die Nacht vom 21. auf den 22. Dezember ist die längste Nacht des Jahres und die Sonne hat den niedrigsten Stand am Himmel. Die Wintersonnenwende wurde schon immer in den verschiedenen Kulturen gefeiert. Man feierte den Tod des alten Jahres und die Geburt des neuen Jahres. Nach diesem kürzesten Tag des Jahres nimmt die Kraft der Sonne wieder zu und die Tage werden länger.
Das lässt ja hoffen....


Dieses Jahr hatte ich zum erstenmal Schwierigkeiten mit der frühen Dunkelheit.
Ganz besonderes dann wenn man gerade unterwegs ist, ich denke dann gleich immer: Oh schon spät wir müssen gehen und ich fühle mich dann gleich so gehetzt!
Ich bin ja grundsätzlich ein absoluter Frühaufsteher. Meine Biologische Uhr ist, ganz gleich wann ich zu Bett gehe, um Punkt sechs auf Aufstehen einprogrammiert und ich kann einfach nicht anders als raus aus dem Bett.
Im Sommer liebe ich die Zeit dann schon im Garten zuverbringen wenn alles noch schläft, die Vögel aber schon trillern und die Welt gerade beginnt wach zu werden .....ich liebe dieses Gefühl!

Kommentare:

  1. Ein schöner Lichtblick, Dein Bild!
    Ja, mir ging es dieses Jahr auch so - komisch irgendwie, aber sonst mochte ich die frühe Dunkelheit, mit ihren erleuchteten Fenstern auch sehr gern, doch dieses Jahr?
    "Gehetzt" ist eine passende Beschreibung...
    Auf in den Frühling!

    Schönste Festtage wünscht Dir
    myriam.

    AntwortenLöschen
  2. das lässt hoffen, ich war mal ein frühaufsteher, nun, wenn es immer so dunkel ist, bin ich immer so müde;
    hab heut auch, eher unbewusst, in meinem blog nach sonne gerufen ;-)
    lg von sabine

    AntwortenLöschen
  3. Darüber habe ich letztes Jahr auch geschrieben, schön, dass Du daran gedacht hast. Ich stelle mir immer vor, wie es den Menschen früher ergangen sein muss, wie sehr sie sich auf das zunehmende Licht gefreut haben müssen.
    Ich bin übrigens keine Frühaufsteherin.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  4. das dunkle grau der letzten wochen lichtet sich nun hoffentlich zunehmend. ich fand es dieses jahr auch extrem und heute morgen war es um 8 uhr noch sooo dunkel.
    ich wünsch dir gemütliche tage unterm erhellten bäumchen!
    einen drücker und liebste grüße
    von ulli

    AntwortenLöschen
  5. Zwar werden die Tage nun länger, doch die kommenden Monate Jänner und Februar sind für mich die schlimmsten. Kalt, Wind, Eisig......
    aber im März..........
    aber zuerst freu ich mich auf das Fest und die kommenden Feiertage.
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. danke für den ersten frühlingsschimmer du frühaufsteherin :-). grrr, warum bekomme ich das nicht geregelt? zum glück sind jetzt ferien und wir können länger schlafen ...
    ich wünsch dir schöne festtage
    bianca
    ps: falls das eine oder andere geschenk nicht gut ankommen sollte, melde dich einfach - du verstehst, oder?

    AntwortenLöschen
  7. @bianca

    hi, klar danke, aber ich denke es wird definitiv ankommen! Es ist für meine Schwester und die hat genauso einen abgedrehten geschmack wie ich ... ;) liebste Grüße und auch ebenso schönste Festtage für dich und Familie ;) Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Ja,d ie frühe Dunkelheit ist wirklich verwirrend fürs Zeitgefühl.

    Ein wunderschönes Foto übrigens.


    liebe Grüße aus Wien
    von Betty

    AntwortenLöschen

Hallo und vielen Dank, dass Ihr auf meinem Blog kommentiert! Ich freue mich riesig über jeden Kommentar! Ich versuche stets auf jede Frage zu antworten und mich am Kommentarverlauf zu beteiligen, jedoch verschlingt das Leben im Offlinemodus auch seine Zeit! Also bitte nicht böse sein wenn ich mal nicht sofort antworte oder auch mal gar nicht , weil ich einfach etwas übersehen habe. Ihr macht mir so viel Spaß und ich bin stolz so viele nette Leser zu haben. Das gilt natürlich auch an alle stillen Leser ;) Seid lieb gegrüßt eure Tani

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...