25 Mai 2011

So ist das mit der Ordnung und mir ;)


Kaum renoviert und eingezogen 
in mein neues Reich ...
ist der Tisch schon wieder voll 
...heul ..
und dabei sah es 

Hier




doch so vielversprechend aus ;) ...habt ihr ein Rezept für Ordnung und Disziplin?
Ich denke beides kombiniert ist unerlässlich ..
oder ich muss doch mal die Tipps von HIER mehr beachten ;)

Kommentare:

  1. Das sieht doch (noch?) ganz ordentlich aus. Schließlich kann man die Farbe der Tischplatte noch erkennen ;-)))
    Irgendwie gehört ein gewisses Chaos doch dazu, das fördert schließlich die Kreativität.
    Von meinem Nähplatz zeig ich besser mal kein Foto, da wär es schon schwieriger herauszufinden, welche Farbe mein Tisch hat ...
    Viel Freude noch in Deinem neuen Reich!
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. So schlimm schaut es gar nicht aus.
    Ich finde Kreativität und Unordnung gehören zusammen. "Kreatives Chaos" nennt es mein Mann.
    Wenn ich so richtig gewüttet habe, räume ich halt auf und finde das immer total befriedigend. Alles wieder einsortieren, nochmal sichten, was frau so besitzt. Dabei kommen mir die tollsten Ideen, die ich dann gleich verwirklichen kann, wenn ich mit aufräumen fertig bin, versteht sich.
    Wobei wir dann wieder beim kreativen Chaos wären... :-)

    Ganz liebe Grüße
    Gela

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde den vollgeräumten Platz voll in Ordnung - dort kannst du nun deine Kreativität spontan umsetzen. Was würdest du mit einem leeren Tisch machen wollen, da ist kein Platz für "kreativ sein".
    Viel Spass weiterhin an deinem Arbeitsplatz!
    Herzliche Grüsse, SAbine

    AntwortenLöschen
  4. so arg find ich's auch nicht - nachdem du offensichtlich auf diesem tisch auch zuschneidest, vermiss ich die stoffberge, die bei mir normalerweise auf dem zuschneidetisch liegen ;-)

    lg, catharina

    AntwortenLöschen
  5. Kreativität und Ordnung beissen sich halt manchmal gegenseitig in den Po! Aber nicht entmutigen lassen. Einmal pro Woche Grund reinbringen und alles schön zurücklegen bringt schon viel. Und wenn Du Dir dann noch den Kurzzeitwecker beim ersten Mal stellst und merkst, wieviel Zeit Du wirklich benötigst, ist die Hemmschwelle für das nächste Mal nicht mehr so groß!
    Liebe Grüße
    Deine Ordnungshüterin
    Und lieben Dank für das "Erwähnen"!

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde auch das ist doch ganz ok ;-)
    "Wer Ordnung hält spart Fantasie" und das wäre doch nicht so schön.
    Du solltest mal mein Arbeitszimmer sehen ;-)
    Da herrscht echtes Chaos, oh je.
    Jetzt schau ich mir mal die Tipps an ;-)

    LG Greta

    AntwortenLöschen
  7. Ein grandioser Arbeitsplatz! Ich wäre sehr glücklich, wenn mir diese Ordnung gelingen würde - ein Ziel für die nächsten 20 Jahre. Laut mein Mann, schaffe ich es nie - es macht nichts, locker bleiben. Ob ich in den nächsten 20 Jahren so ein toll renovierten Arbeitsplatz bekomme?!
    Lieben Gruß und viel Freude an Deinem neuen Arbeitsplatz
    Doro

    AntwortenLöschen
  8. also ich finde, das IST ordentlich!!!!!

    toller arbeitsplatz! echt!!!


    liebe grüße
    lina

    AntwortenLöschen
  9. ähm...was heißt hier tipps für ordnung?
    was ist bei dir bitte unordentlich???
    alles hat doch seinen platz...sicher, da spreche ich auch aus erfahrung, dachtest du sicher beim ersten anblick der leeren tischplatte: wow, wieviel platz! jetzt, wo du alles schön hergerichtet hast, kommt der gedanke: häh? wo ist er hin-dieser liebgewonne platz?!
    mach dir keine sorgen...so wie es aussieht, so gehört es!
    ich wünsche dir viel freude beim kreativsein :o)!
    *kimi*

    AntwortenLöschen
  10. Das geht ja noch:)

    Die Blüten des wunderschönen Hintergrundes geben einen guten Pegelmesser:
    *Untere Blütenreihe komplett zu sehen: grüner Bereich.
    *Mittlere Blütenreihe noch sichtbar: Gelbes Licht.
    *Erst wenn die obere Reihe von Stoffhaufen touchiert wird, dann solltest du räumen.

    Du hast es dir echt schön gemacht, wenn das nicht demnächst in einem Kreativschub mündet!

    AntwortenLöschen
  11. liebe tanja, ich kenne das problem: ich verbringe die meiste zeit in meinem atelier mit ordnung machen.....weiß auch nicht wie das immer passiert....wobei da dein arbeitsplatz noch wirklich harmlos aussieht, frohes schaffen, liebe grüße, dunja

    AntwortenLöschen
  12. Tanja, das ist der Knaller ! Ich hoffe ich kann dich auch mal besuchen ...
    Bleibt es bei unserer Verabredung ?
    Ganz liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. @sandra ;) na aber klaro ;) freu ;)
    lg tani

    AntwortenLöschen
  14. @alle

    vielen Dank für Eure Tipps und @kimi ;) genau das habe ich gedacht ...WOW hast du jetzt viel Platz bis ich diesen Maschinenpark aufgebaut habe ;) lg tani

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde es auch nicht so schlimm, schließlich hast Du den Tisch hingestellt, um Deine Nähmaschinen dort zu platzieren, oder? Und sooo viel mehr steht doch auch gar nicht auf dem Tisch :-). Dein Arbeitsplatz sieht auf jeden Fall toll aus und es macht bestimmt Spass, dort zu "arbeiten"!
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen

Hallo und vielen Dank, dass Ihr auf meinem Blog kommentiert! Ich freue mich riesig über jeden Kommentar! Ich versuche stets auf jede Frage zu antworten und mich am Kommentarverlauf zu beteiligen, jedoch verschlingt das Leben im Offlinemodus auch seine Zeit! Also bitte nicht böse sein wenn ich mal nicht sofort antworte oder auch mal gar nicht , weil ich einfach etwas übersehen habe. Ihr macht mir so viel Spaß und ich bin stolz so viele nette Leser zu haben. Das gilt natürlich auch an alle stillen Leser ;) Seid lieb gegrüßt eure Tani

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...